. .
Ad Ad
Beliebteste Posts
Letzte Kommentare
Neueste Posts
Kategorien
Tag Cloud

Kategorie: Kultur RSS-Feed für diese Kategorie

Hans Huber – Basels Meister

Hans Huber – Basels Meister

Ausstellung und Konzerte zu Hans Huber im Museum Kleines Klingental, Unterer Rheinweg 26, Kleinbasel, 8. Februar – 31. August Von Shirley L. Kearney, Deutsch von Martin Pütter Hans Huber kam zwar in Solothurn zur Welt, studierte in Leipzig, erholte sich von verschiedenen Krankheiten in Vitznau am Vierwaldstättersee, aber Basel war seine Wahlheimat. Er legte das Fundament für die Musikstadt. Als Chor- und Orchesterdirigent war er allgegenwärtig. Als Direktor der Musikschule (heute Musikakademie) förderte er die Musikausbildung. Das Schulgebäude an der Leonhardstrasse ist ihm zu verdanken. Wer ein Kammermusik-Konzert im Stadtcasino besucht hat, war ziemlich sicher im Hans-Huber-Saal, der bekannt ist

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert   |  19/02/2014 Kultur, ohne Kategorie

Geschichten und Lieder in zwei Sprachen

Geschichten und Lieder in zwei Sprachen

Am 7. Februar findet in der GGG Bibliothek Basel West ein zweisprachiger literarischer und musikalischer Apero statt. Die Autorin Esther Murbach liest aus ihrer Kurzgeschichten-Sammlung «Hollywood Mansion», ihrem ersten Buch, das englische und deutsche Texte kombiniert. Die Hälfte der Erzählungen sind durch Irland inspiriert, wo sich die Autorin sehr zuhause fühlt, die anderen spielen in Basel und Israel. Esther Murbach war lange Zeit Journalistin und Übersetzerin und lebt in Basel. Der Sänger und Songschreiber Olaf Kirchgraber schreibt Gedichte auf Schweizerdeutsch und Englisch, und setzt sie musikalisch um. Seine Lieder spannen einen Bogen von zärtlich und melancholisch bis zu ironisch und

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert   |  19/01/2014 Kultur

Piet Mondrian, Barnett Newmann, Dan Flavin

Piet Mondrian, Barnett Newmann, Dan Flavin

Nur noch bis zum 19. Januar im Kunstmuseum Basel (Foto: Dan Flavin, untitled (zur Erinnerung an Urs Graf), 1972/1975. © ProLitteris, Zürich) Von Shirley L. Kearney Wer bis jetzt nicht daran gedacht hat, diese Ausstellung zu besuchen, hat noch wenige Tage Zeit, seine Meinung zu ändern und sich von Primärfarben, Rasterbildern und leuchtenden Neonröhren inspirieren zu lassen. Eine beruhigender und leichter Jahreseinstieg für Augen und Seele. Zum Beispiel im Rahumen der Museumsnacht am Freitag, 17. Januar. Gezeigt werden bedeutende Werke der drei Artisten aus der Dauerausstellung des Kunstmuseums sowie Leihgaben bekannter Sammlungen und Museen in Europa und den USA. Ausgangspunkt

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert   |  08/01/2014 Kultur, ohne Kategorie

Wer ist Walsers Frau?

Wer ist Walsers Frau?

Von Shirley L. Kearney, Deutsch von Martin Pütter Die Skulptur «Walser’s Wife» von Thomas Schütte ist noch bis zum 2. Februar  in der Fondation Beyeler zu sehen. Sie ziert alle Plakate, die für diese Ausstellung werben. Wer aber ist Walsers Frau? Der Name der Skulptur weist auf den Schweizer Schriftsteller Robert Walser hin, der 1878 in Biel zur Welt gekommen und 1956 gestorben war. Sein schriftstellerisches Können sowie sein modernistischer  Stil brachte ihm Ruhm als Anführer des literarischen Modernismus, was er jedoch weder geplant noch gewusst hatte. Einige von Walsers Geschichten wurden bereits 1898 veröffentlicht; sein erstes Buch (Fritz Kochers

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert   |  07/12/2013 Kultur

23. November – Basar der «Anglican Church Basel»

23. November – Basar der «Anglican Church Basel»

Lust auf englische Gastfreundschaft? Besuchen Sie den «Cristmas Bazaar» der «Anglican Church Basel» (ACB) am Samstag, 23. November im Gemeindehaus Oekolampad am Allschwilerplatz. Von 9 bis 16 Uhr ist das Café geöffnet – natürlich typisch englisch mit Tee und Kuchen. An den Ständen gibt es ein saisongerechtes Angebot mit vielen selbstgemachten Waren und Leckereien . Bekannt ist der Bazaar auch für seinen Bücherverkauf und das feine englische Mittagessen. Lesen Sie mehr über die Geschichte und die Entwicklung der Basler Gemeinde der «Anglican church» in unserer nächsten gedruckten Ausgabe, die Anfang Dezember erscheint. Möchten sie unsere gedruckten Ausgaben erhalten? Abonnieren Sie

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert   |  21/11/2013 Kultur

«Kevin Higgins’ Besuch war ein grosser Erfolg», sagt Organisatorin Esther Murbach. Hier ihr Report:

«Kevin Higgins’ Besuch war ein grosser Erfolg», sagt Organisatorin Esther Murbach. Hier ihr Report:

«Kevin Higgins ist schon wieder zurück in Irland, nach seinem erfolgreichen Besuch in Basel. 43 Begeisterte haben an der «Irish Night» teilgenommen. Die ersten kamen sehr früh, die letzten mussten wir nach 22 Uhr wortwörtlich hinausbefördern. Mit 14 Teilnehmern war auch der Workshop gut besucht. Während fünf Stunden wurde lebhaft und sehr inspirierend diskutiert. Die informellste Veranstaltung war das «Kitchen Reading» am letzten Abend. Besonders geschätzt wurde auch in diesem Kreis der Witz und schwarze Sarkasmus von Kevins Gedichten. Und nach der Lesung hatten wir einen tollen Austausch untereinander und natürlich viel Spass. Ich möchte an dieser Stelle allen danken,

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert   |  16/11/2013 Kultur

Thomas Schüttes Skulpturen im Beyeler Museum

Thomas Schüttes Skulpturen im Beyeler Museum

Das figurative Schaffen von Thomas Schütte, und damit verbunden die menschliche Gestalt und ihre verschiedenen Ausdrucksformen, stehen im Zentrum der Ausstellung in der Fondation Beyeler in Riehen. Sie zeigt Skulpturen der letzten dreissig Jahre im Innenraum und im Park des Museums, bekannte Werke ebenso wie selten gezeigte und ganz neue Arbeiten. Ausdrucksstarke Frauenfiguren aus Stahl und Aluminium, grosse Geister aus Bronze, puppenartige Miniaturfiguren aus Knetmasse, überlebensgrosse Köpfe und Figuren aus Keramik, Holz und Glas, zarte Aquarellporträts und kontrastreiche Fotografien – Schüttes Werk zeugt von einer radikalen Experimentierlust und lässt sich kaum einordnen. Das macht ihn zu einem der faszinierendsten und

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert   |  26/10/2013 Kultur

Jean Tinguely’s «Metamatic Reloaded»

Jean Tinguely’s «Metamatic Reloaded»

«Métamatic Reloaded» heisst die neue Ausstellung im Museum Tinguely. Im Garten des Museums ist die kleine Zeltstadt zu sehen, in der die serbische Künstlerin Marina Abramovic die Besucher in ihr Reich der Performance einführen wird. Abramovics «Mai-Prototyp» ist Teil einer Ausstellung, in der zehn Künstler sich mit Jean Tinguelys Zeichenmaschinen «Méta-Matic» aus den Jahren 1959/1960 auseinandersetzen. Abramovic hält am Montag, den 21.10., um 18.30 Uhr einen Vortrag im Museum, ausserdem ist der Vorverkauf für den Besuch der Performance-Zelte bereits eröffnet: www.tinguely.ch. Fotos: oben: John Bock, Concerto Grosso „Lecker Puste“, 2012 Mixed-Media-Installation und Video, 34’43”, ca. 3 x 8 x 5

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert   |  20/10/2013 Kultur

Meret Oppenheim-Kunstprojekt in der Stadt

Meret Oppenheim-Kunstprojekt in der Stadt

Aus Anlass des hundertsten Geburtstages von Meret Oppenheim (sie verstarb 1985 in Basel) haben Basler Künstler 20 von ihnen geschaffene Skulpturen in der ganzen Stadt verteilt aufgestellt. Sie sind noch bis zum 24. Oktober zu sehen. Die teilnehmenden Künstler kamen zwischen 1946 und 1989 zur Welt. Ihre Werke gehen auf die Komplexität und den weitreichenden Umfang der Produktion Oppenheims ein, dessen wohl bekanntestes Werk die pelzbesetzte Teetasse ist. Obwohl sie keinem der 20 Basler Künstler als Inspiration diente, ziert sie das Titelbild des Ausstellungsführers, der am Infoschalter von Basel Tourismus am Barfüsserplatz erhältlich ist. Die Standorte der Werke sind clever

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert   |  06/09/2013 Kultur

Sommerkunst im Schützenmatt-Park

Sommerkunst im Schützenmatt-Park

Klaus Littmann hat Kunst in den Schützenmattpark gebracht. Die temporäre Skulptur-Ausstellung – Skulptur II – des bekannten Basler Kunstunternehmers bringt Skulpturen zusammen, die ausgeliehen, zur Verfügung gestellt oder speziell für diese neue Attraktion des Freizeitparks hergestellt wurden. Vor dem Bau von Steinenring und Spalenring gehörten der Park und das Restaurant Schützenhaus zusammen, und der Park diente als Schiessstand für die Mitglieder des Schützenvereins. Ein Teil der Ausstellung hatte sich zum Ziel gesetzt, Werke auszustellen, welche bis Ende Oktober stehen bleiben, wenn das Projekt zu Ende gehen soll. Den Anfang machte ein Werk von Bernhard Luginbühl, eine Leihgabe des Tinguely-Museums. Der

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert   |  25/08/2013 Kultur
Seiten:«12345»