. .
Ad Ad
Beliebteste Posts
Letzte Kommentare
Neueste Posts
Kategorien
Tag Cloud

«Danke Roger Brennwald»

Von Martin Pütter, Foto: Juri Weiss/bs.ch

Die Swiss Indoors, Basels internationales Hallentennis-Turnier, feiern 2014 ein besonderes Jubiläum.

Was den Sport in Basel betrifft, überragend zwei Sportarten den Rest um etliche Längen: Fussball und Tennis. Dem Fussball gelingt dies – in Form des FC Basel – auf fast täglicher Basis, während Tennis jeweils während acht Tagen im Herbst im Rampenlicht steht. Die Swiss Indoors sorgen sogar im Ausland für Schlagzeilen – Beweis sind etwa die Sportseiten der BBC-Webseite während des Turniers. Und dieses Jahr feiert das Turnier, das (fast) alle grossen Tennis-Spieler der letzten 40 Jahre nach Basel brachte, ein Jubiläum: Zum 40sten Mal findet es in der St. Jakob-Halle statt.

Als Dank an Roger Brennwald, Gründer und Organisator der Swiss Indoors, verpackte das Management-Team der St. Jakob-Halle den Turm vor dem Gebäude in eine riesige Botschaft: «40 Jahre Swiss Indoors in der St.Jakobshalle. Herzlichen Dank Roger Brennwald.» Die Augen des «Mr. Tennis» von Basel wurden etwas feucht beim Anblick des Turms, aber der Dank ist angemessen. Brennwald hat mehr als ein Tennisturnier auf die Beine gestellt. Während der Laudationen am offiziellen Anlass zu diesem «Turm des Danks» sagte Daniel Egloff von Basel Tourismus, dass die Swiss Indoors Basel so bekannt gemacht hätten wie die Fasnacht. Übertrieben? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Brennwald scherzte jedenfalls. Das könnte man auch hängen lassen, lachte er. Wer die Basler kennt, weiss: Einige werden diesen Gedanken sicher ernsthaft aufgreifen.

Ein Blick auf die Seiten des Turms zeigt die Namen der Gewinner des Turniers, seit es in der St.Jakob-Halle stattfindet. Es liest sich wie ein «Who’s Who» des Männer-Tennis – und ist vor allem der Grund dafür, war Karten für das Turnier so begehrt sind. Die besten Tennisspieler fast hautnah in Aktion zu sehen, das ist schon selten – aber die Swiss Indoors bieten diese Gelegenheit.

Und dieses Jahr scheint der FC Basel, der seine Heimspiele grad gegenüber der Halle austrägt, die Bedeutung des Tennis-Turniers anzuerkennen. In der Woche, in der die Swiss Indoors stattfinden, sind auch Champions-League-Termine für den Schweizer Fussballmeister. Der FCB spielt allerdings gegen den bulgarischen Meister Ludogorats Rasgrad auswärts, während die Tennisspieler die Menge in die St. Jakob-Halle ziehen – damit das Tennis im Rampenlicht steht.

www.swissindoorsbasel.ch

Entschuldigung, die Kommentare sind für diesen Post geschlossen.