. .
Stillgelegt

Kolumnen, ohne Kategorie, Uncategorized  -  0 Kommentare 23/03/2019 - 19:00

Stillgelegt

The Basel Journal ist stillgelegt – ob zwischenzeitlich oder permanent ist noch zu entscheiden. Von Martin Pütter The Basel Journal ist (bis auf weiteres?) stillgelegt. (Bild: pixabay) Es war ein grossartiges Ereignis, für The Basel Journal schreiben sowie Texte anderer Autoren übersetzen und redigieren zu [...]

Aktuelle Artikel

Kommentare deaktiviert 18/11/2018 - 18:15

Der Basler Rhein mal anders, als sich die Ruderer erinnerten

Der Basler Rhein mal anders, als sich die Ruderer erinnerten

Bei der 9. Austragung von Basel Head war der Streckenverlauf für die Ruderer etwas anders als bisher. Der Wendepunkt unterhalb des Kraftwerks Birsfelden macht Basel Head so einzigartig. Von Martin Pütter Eine Rarität, das fanden die Ruderer dieses Jahr bei Basel Head vor. Teil der 6,5 km langen Rennstrecke ist zur Zeit eine Baustelle. Der letzte Sportanlass, der auf einer Baustelle stattfand, waren wohl die Olympischen Sommerspiele 1976 in Montreal. Seit Anfang September hat das Basler Tiefbauamt massive Felsen als Buhnen und Tonnen an Kies am rechten Rheinufer (d. h., Kleinbasler Seite) ablagern lassen, zwischen Wettsteinbrücke und Tinguely Museum. Es

Weiterlesen

Mehr in ohne Kategorie, Sport, Uncategorized

Kommentare deaktiviert 19/07/2018 - 21:23

Reise in die Vergangenheit

Reise in die Vergangenheit

Ein einfacher Fussmarsch statt einer aufwendigen Zeitmaschine reicht, um in die Vergangenheit zu reisen. Wer den „Karstlehrpfad“ beschreitet, der vom tief geschnittenen Kaltbrunnental bei Grellingen ins waldige Brislachallmet führt, findet sich am Ende der Steinzeit wieder. Von Nicole J. Bettlé Der Karstlehrpfad ist ein 9,5 km langer, ausgeschilderter Wanderweg. Er bietet einen sehr interessanten Einblick in die Geschichte der Frühmenschen, die vor über zwanzigtausend Jahren in unserer Gegend gelebt haben. In seiner ganzen Länge führt der Weg von Zwingen über Brislachallmet zum Kaltbrunnental via Chessiloch nach Grellingen. Die Gehzeit beträgt ungefähr 2,5-3 Stunden. Mitunter eng und steil, das Kaltbrunnental. Kochen

Weiterlesen

Mehr in Gesellschaft, ohne Kategorie, Uncategorized

Kommentare deaktiviert 08/03/2018 - 15:57

Blutvergiessen im Namen der Gerechtigkeit

Blutvergiessen im Namen der Gerechtigkeit

Im Henkermuseum in Sissach treffen Welten aufeinander. Schauder und Faszination gehen hier ebenso fast grenzenlos ineinander über wie die Schicksalsgeschichten von Henker und Straftäter. Eines der Henkerbeile, welches im Sissacher Henkermuseum ausgestellt ist. Von Nicole J. Bettlé Mitten im Sissacher Dorfkern,  an der Brücke über den Diegterbach, befindet sich ein hübsches, ehemaliges Zollhaus. Wer es betritt, taucht sogleich in eine andere Welt ein. Wie „Alice im Wunderland“ brauchen seine Besucher aber eine gehörige Portion Neugierde und Mut. Hier treffen sie schliesslich nicht auf fiktive Herrscher, die anderen die Köpfe abschlagen wollen. Sie erfahren vielmehr die Lebensgeschichte von Menschen, die einst

Weiterlesen

Mehr in Kultur, ohne Kategorie, Uncategorized